Erster Versuch: Christmasbagels - Geglückt!

Hallo ihr Lieben,

wie versprochen, haben wir uns an einem Rezept aus den USA probiert: Weihnachtsbagels! Die Weihnachtszeit ist zwar vorbei, aber die Zeit des guten Essens nicht. Nein, denn jetzt geht es erst richtig los! :) Nachmachen lohnt sich, denn die Weihnachtsbagels waren der Wahnsinn!



Das braucht ihr dafür:


500 g          Mehl
Weihnachtsbagels mit Orangenscheiben und Kakao
2 TL            Trockenhefe
2 TL            Kakao
2 EL            Zitronat
2 EL            Orangeat
340 ml        Wasser
1 1/2 EL     Zucker
1 1/2 EL     Salz
1 1/2 TL     Lebkuchengwürz (wir haben
                  Stollengewürz verwendet)
40 g            Rosinen
50 g            gemahlene Nüsse






Und so funktioniert´s:


  1. das Mehl mit der Hefe und dem Kakao vermengen
  2. Zitronat und Orangeat klein hacken und mit allen anderen Zutaten hinzugeben
  3. alles miteinander vermengen, bis ein elastischer, klebriger Teig entsteht
  4. den fertigen Teig mit einem Tuch abdecken und 40 min an einem warmen Ort gehen lassen
  5. den Teig noch einmal kneten und in 8 Kügelchen teilen (am besten mit mehl-bestäubten Händen)
  6. die Kügelchen 5 min ruhen lassen und den Ofen auf 225 Grad vorheizen.
  7. mit dem mehl-bestäubten Finger Löcher in die Mitte der Kügelchen "drehen"
  8. Wasser in einem Topf zum kochen bringen und die Bagels für 30 Sekunden kochen, mit einem Schaumlöffel herausnehmen und auf einem Tuch abtropfen lassen
  9. die Bagels auf ein Blech mit Backpapier legen und für 20-25 min backen. 



the making of 


die Zutaten

                        
                                die Zutaten abmessen
alles miteinander vermengen

            
kleine Kügelchen formen
mit kreisender Bewegung ein Loch erzeugen



                       
                                            bei 225° Celsius 20-25 min backen
und genießen......


Die Bagels schmecken am besten, kurz nach dem man sie aus dem Ofen genommen hat, wenn sie noch etwas warm sind. Natürlich sind sie kalt auch noch sehr lecker. Rosinen, Zitronat und Orangeat machen den Bagelteig richtig schön saftig und zusammen mit dem Stollengewürz geben sie den Bagels einen tollen weihnachtlichen Geschmack.
Wer will, kann die Bagels mit einem süßen Aufstrich genießen oder, wie wir, pur. 

Wir hoffen, euch ist das Wasser im Mund zusammengelaufen und ihr probiert die Bagels bald aus. 



Viel Spaß beim backen and Enjoy your meal! 






Das Rezept haben wir auf www.hoppsala.de gefunden....



Kommentare: