{WERBUNG} Saltimbocca vom Seelachs mit Melonen-Mango-Chili-Salat

 Dieser Beitrag enthält Werbung. 
Saltimbocca vom Seelachs auf Melonen-Mango-Chili-Salat
Sommer - Sonne - Sonnenschein! 
Ich hoffe, dass ihr alle den Sommer gut genießen könnt und auch, wenn es manchmal bisschen kühler ist, auf der kulinarischen Seite komplett sommerlich eingestellt seid :) Denn dafür habe ich heute etwas Besonderes für euch: Saltimbocca vom Seelachs auf Melonen-Mango-Chili-Salat. Klingt das gut, oder klingt das bezaubernd? 

Dieses Rezept ist in Kooperation mit dem Globus Chemnitz entstanden. In dieser Woche steht das Thema Schinken und Melone im Mittelpunkt. Und hierfür wolle ich mir ein tolles und ungewöhnliches Rezept überlegen. Melone in Schinken einzuwickeln ist auch super lecker, aber ich wollte gern etwas Neues ausprobieren.
Ich war ein wenig von mir selber überrascht, als ich diese Idee im Kopf hatte - denn ich muss ein wenig angeben: das Rezept ist echt leckerlii.


Saltimbocca


"Spring in den Mund!" - so heißt Saltimbocca übersetzt. Das aus der römischen Küche bekannte Saltimbocca wird traditionell mit Kalbsfleisch zubereitet: das Kalbsfleisch wird mit Salbei in einem Rohschinkenmantel eingerollt und gebraten. Da es die Römer damals so lecker fanden, entstand die Bezeichnung Salt' im bocca, da es so lecker war, dass es direkt aus der Pfanne in den Mund springe. Die Zwischenstation Teller wird also hier gekonnt ausgelassen :) Genauso ein leckeres Rezept wollte ich ausprobieren und habe mich für eine Variante mit Fisch entschieden. Es sollte leicht sein, super lecker und super easy in der Zubereitung. Und so sollte es sein.
Den Fisch habe ich von der Frischetheke im Globus Chemnitz gekauft. Hier kann man ohne Probleme genau die Menge besorgen, die man wirklich braucht. Die Auswahl an den Fischsorten ist wirklich klasse. Ich konnte mich erst nicht entscheiden, habe dann aber frisches Seelachsfilet für das Rezept verwendet. Ein Kabeljaufilet eignet sich aber ebenso gut für das Rezept - das habe ich auch ausprobiert und für sehr lecker empfunden. Wenn ihr die Möglichkeit habt, den Serrano-Schinken oder Parma-Schinken an der Frischetheke zu besorgen, dann macht das. Bei mir war der leckere Schinken leider schon alle :) mmh... Da war wohl jemand schneller. 


 Die Beilage: Melonen-Mango-Chili-Salat 

Ich liebe Mangosalat, wie er beispielsweise in Thailand zubereitet wird. Fruchtig süß und salzig scharf. Eine tolle Kombination verschiedener Geschmacksrichtungen. Melonen-Salat finde ich persönlich auch sehr lecker - mit Minze und vielleicht ein wenig Feta-Käse....ein Traum!
Ich wollte beides gern kombinieren. Hierfür habe ich verschiedene Sorten Melone ausgewählt: Wassermelone für den "Crunch" und die Frische, und eine Cantaloupe für die samtig weiche Konsistenz, die perfekt zur Mango passt, aber mehr Süße ins Spiel bringt. Die Gurke habe ich mit verwendet, um die knackige Konsistenz zu nutzen und ebenso wie mit der Wassermelone eine gewisse Frische ins Spiel zu bringen. Zudem kommt noch ein wenig Schmackes in Form von Zwiebel, Limettensaft und - Schale, Chili und frischen Kräutern hinzu. Gewürzt habe ich das ganze nicht mit Salz und Pfeffer sondern, wie es beim Thai-Mangosalat der Fall ist - mit Austern- und Fischsauce. Ich liebe es! 

Und das braucht ihr für 4 Portionen:
½ Mini-Wassermelone
½ Cantaloupe-Melone
1 Mango
10 cm Gurke
1 große rote Chili
1 rote Zwiebel
2 Limetten (Schale und Saft)
2 TL Sesamöl
1 TL Fischsauce
2 TL Austern-Sauce
2 TL Honig
6 Stängel Petersilie glatt
6 Stängel Koriander
Handvoll Chilifäden 
…. 
4x90g Seelachs-Filet (von der Frischetheke, ohne Haut)
8 Scheiben Serrano-Schinken
8 Stiele Majoran
40 g Butter
Pfeffer, Prise Salz (Achtung: Serrano kann sehr salzig sein, daher lieber weniger Salz)

und so funktioniert es:
  1. Melonen, Mango, Zwiebel und Gurke in kleine Würfel schneiden und in eine Schüssel geben. Chili halbieren, Kerne entfernen, in kleine Würfel schneiden und ebenfalls dazugeben. Petersilie- und Koriander-Blätter von den Stängeln zupfen, hacken und zum Rest geben.
  2. Limetten waschen und die Schale über dem Salat abreiben. Limettensaft auspressen und in einer kleinen Schüssel mit Fischsauce, Austernsauce, Honig und Sesamöl vermengen. Alles über den Salat geben und gut vermengen.
  3. Fisch nach Greten abtasten und ggf. entfernen. Zwei Scheiben vom Serrano-Schinken leicht überlappt auf ein Schneidbrett legen. Majoran-Blätter vom Stängel zupfen und mit zwei-drei Chilifäden in die Mitte des Schinkens legen. Fisch darauf platzieren, mit Pfeffer würzen und den Schinken herumwickeln bzw. zuklappen.
  4. Butter in einer Pfanne zerlassen und erhitzen. Die Seite mit der “Naht” in die Pfanne legen und scharf anbraten. Hitze herunterdrehen und nun von allen Seiten ca. 2 Min. mit einem Deckel abgedeckt anbraten.
  5. Anrichten, mit Chilifäden dekorieren und genießen. 


Also wenn ihr mich fragt, dann schreit das gerade zu nach Sommer. 
Ich habe allein durch die tollen Farben schon wieder total Appetit auf dieses leckere Saltimbocca und auf den Melonen-Salat erst!
Diese Woche sind die Zutaten übrigens bei Globus im Angebot. Also schnell einkaufen gehen und los geht's! 






Keine Kommentare:

Kommentar posten