{WERBUNG} Happy Birthday - Uhiesig wird 5

Der folgende Beitrag beinhaltet Werbung. 
Soljanka und der Präsentkorb für das Gewinnspiel
Wow, es ist kaum zu fassen, aber heute vor 5 Jahren, wurde der erste Blogpost auf www.uhiesig.de veröffentlicht. Dies möchte ich zum Anlass nehmen, in die Vergangenheit zu sehen aber auch ein paar tolle Ideen für die Zukunft von uhiesig zu veröffentlichen. Der kulinarische Globus dreht sich weiter - jihaaa! #globusliebe und Happy Birthday to uhiesig!

Doch zu Beginn ein kurzer Hinweis: es lohnt sich den Beitrag komplett zu lesen, denn es gibt mein Familienrezept für unschlagbar leckere Soljanka und etwas Tolles zu gewinnen! Danke an Globus Chemnitz für die Unterstützung zu meinem Bloggeburtstag und die Bereitstellung des Präsentkorbes.

leckere Soljanka nach Familienrezept


Aller Anfang ist schwer: 

Die Geburtsstunde von uhiesig war eine kleine Idee während meines Studiums an der TU Chemnitz. In einem Seminar erhielten wir die Aufgabe, selber einen Blog zu erstellen. Mit meiner Freundin Nathalie suchte ich ein Thema, was uns Spaß macht und vor allem, was wir in den Alltag integrieren können. Und wer muss nicht kochen, backen oder essen? Also entschieden wir uns für einen Foodblog, den wir dann 2 Jahre gemeinsam betrieben. 
Doch während der letzten Jahre, in denen uhiesig existierte, gab es Wochen und Monate in denen kaum etwas gepostet wurde. Neben der Uni, Nebenjobs, Sport und vielen weiteren Dingen, war es manchmal schwer, die Zeit zu finden, zu bloggen. Auch wenn ich fast immer gut gekocht und gegessen habe, ist es doch oft so, dass vor allem "das perfekte Bild" viel Zeit in Anspruch nimmt - also fielen einige tolle Rezepte hinten runter, da der Hunger siegte 😉. Und doch habe ich mich immer wieder aufgerafft, weiterzumachen, da der Blog mein kleines Herzensprojekt ist und bleibt. 

Meine Reise durch die Küchen der Welt:

Während der letzten Jahre, habe ich viele verschiedene Cuisinen erkundet und unzählige Gerichte gekocht oder leckere Kuchen gebacken. Ob die Kürbisravioli mit Salbei-Butter und Kurkuma-Sud, Raw Blueberry Cake, Saltimbocca vom Seelachs auf Mango-Melonen-Salat, Tiroler Käseknödel oder mein leckerer Pistazien-Cheesecake - es gab so viele verschiedene Geschmäcker zu erkunden und das teilte ich gern mit Freunden und meiner Familie. 

Viele fragen mich, wovon ich mich inspirieren lasse....Oft sind es kleine Augenblicke auf den Reisen, die ich machte oder mache - was kochen die Einheimischen in den verschiedenen Ländern der Welt? Welche Gerichte gibt es hier auf der Speisekarte? Welche Gewürze verwenden sie? Es sind unzählige Eindrücke, die man während der Reisen sammelt oder auch im Alltag daheim erleben kann. Und diese verschiedenen Eindrücke bringe ich dann gern auf den Teller. Zumindest versuche ich das :) 



Das hiesige an uhiesig: 

Meine Liebe zu gutem Essen ist vor allem durch meine Oma und meine Mama geprägt. Schon als kleines Mädchen habe ich mit meiner Schwester in der Küche nicht nur das ein oder andere aus den Töpfen geklaut sondern auch gern mal mit angepackt und die lieben Köchinnen ausgefragt, wie sie es denn zubereitet haben. Ich liebe es, die Familienrezepte zuzubereiten und neue zu kreieren, die ich irgendwann mal weitergeben kann. 
Ein Familienrezept habe ich euch heute, passend zum Gewinnspiel mitgebracht. Es gibt Soljanka! Soljanka ist einer der Eintöpfe, den ich geliebt habe! Ein Teller war nie genug. 
Soljanka ist, soweit ich weiß, ein typisches Gericht, was es in vielen Haushälten in der DDR gab. Normalerweise wurden hier immer Aufschnitt-Reste verwertet und zu einer schnellen und leckeren Suppe vereint. 
Sozusagen Nachhaltigkeit von damals :) 
Da ich ein kleiner Fanatiker nach guter Soljanka bin, möchte ich euch gern mein Rezept weitergeben.  Ich habe unser Familienrezept ein wenig abgewandelt, da ich kein Ketchup verwenden wollte. Stattdessen habe ich passierte Tomaten und ein wenig Essig genutzt, um die Soljanka abzurunden und in meinen Augen perfekt zu machen.
Nachkochen lohnt sich!

Soljanka nach meinem Familienrezept

Leckere Soljanka - ein Familienrezept 

Und das braucht ihr dafür (für 4 Personen)
400g Geflügelfleischwurst
150g Rindersalami
2 rote Paprika
2 rote Zwiebeln
6 saure Gurken 
400 ml passierte Tomaten
1,5l Wasser
1 EL Tafel-Essig
2 TL Salz
3 TL Pfeffer
3 TL Paprika
100g Sauerkraut (bei Belieben)
1/2 Becher Saure Sahne
1/2 Zitrone

und so funktioniert es:
  1. Fleischwurst und Salami in schmale Streifen schneiden. Salami als erstes in einem Topf ohne Fett anbraten. Aus der Salami kommt erstmal genügend Fett. Danach die Fleischwurst dazugeben und beides gold-braun anbraten. Wenn es festbacken sollte, dann ein wenig Fett hinzugeben. 
  2. In der Zwischenzeit Paprika waschen und in schmale Streifen schneiden. Zwiebeln schälen und ebenfalls in schmale Streifen schneiden. Beides in den Topf geben, wenn die Wurst gold-braun ist.
  3. Gewürzgurken ebenfalls in schmale Streifen schneiden und in den Topf geben und alles leicht andünsten.
  4. Passierte Tomaten, Wasser und Essig ebenfalls hinzugeben und alles zum Kochen bringen. Bei mittlerer Stufe kurz köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen.
  5. Angerichtet wird die Soljanka mit einem Löffel Saure Sahne und einer Scheibe Zitrone. 
  6. Genießen.
Die Soljanka ist für mich immer ein kleiner Ausflug in die Vergangenheit und an meine Zeit im Erzgebirge. Auch deswegen gibt es anlässlich meines Bloggeburtstages einen Gruß aus dem wunderschönen Sachsen und aus der hiesigen Küche auf uhiesig.
Kennt ihr Soljanka und seid ihr auch solchen kleinen Fanatiker wie ich? 


Das Gewinnspiel: 

Anlässlich meines Bloggeburtstages habe ich gemeinsam mit Globus Chemnitz ein Gewinnspiel organisiert.
Der Gewinn ist ein tolles Ostpaket im Wert von 70€, was ich vom Globus Chemnitz zur Verfügung gestellt bekommen habe. Gefüllt ist das Paket mit vielen vielen tollen Produkten, welche damals in der DDR der absolute Hit waren oder was von Produzenten aus der Region kommt. Ob süß. salzig, herzhaft, scharf - es ist für jeden etwas dabei und es gibt viel zu entdecken!
Um in den Lostopf zu springen, müsst ihr mir auf Instagram und Facebook folgen und ein Kommentar sowie Like unter dem Gewinnspielpost hinterlassen und mir verraten:

  • Mit wem ihr dieses Ostpaket teilen würdet UND was wünscht ihr euch in Zukunft an Rezepten von mir?
Doppeltes Los erhaltet ihr, wenn ihr hier unter diesem Beitrag einen Kommentar hinterlasst :)
Ich kann es kaum erwarten, eure Kommentare zu lesen und zu erfahren, wie ich euch noch weitere tolle Rezepte geben kann. 

Infos zum Gewinnspiel: 
Teilnehmen kann jeder in Deutschland ab 18 Jahren. Das Gewinnspiel läuft ab 20. Januar bis Freitag, den 31. Januar 2020 bis 23.59 Uhr und steht in keiner Verbindung mit Instagram , Facebook oder Google selbst. Der Gewinner oder die Gewinnerin wird per Zufall ausgelost und über die angegebene Mail-Adresse (die nur für mich ersichtlich ist) innerhalb von zwei Tagen nach Ende der Aktion benachrichtigt und darum gebeten die Kontaktdaten für den Versand an Patricia Pötzsch (Patti) zu übermitteln. Die Daten werden vertraulich und gemäß den gesetzlichen Datenschutzbestimmungen behandelt. Die Daten werden ausschließlich zur Durchführung des Gewinnspiels verwendet und anschließend gelöscht. Falls innerhalb von 3 Tagen keine Rückmeldung des Gewinners erfolgt, verfällt der Anspruch auf den Gewinn und es wird erneut ausgelost. Ein Anspruch auf die Auszahlung des Gewinnes besteht nicht. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.




Jetzt seid ihr dran! 

Also ihr Lieben, macht bei dem tollen Gewinnspiel mit und verratet mir, was ihr euch von mir wünscht. 
Ich freue mich auf eure Kommentare und wünsche Euch einen wundervollen Tag! Stößchen und auf die nächsten 5 Jahre uhiesig :) 



Kommentare:

  1. mit meinem Papa, der wohnt in Chemnitz - ich würde mich über typische DDR-Gerichte freuen, die uns an unsere Kindheit erinnern (Soljanka rockt!!!)

    Liebe Grüße
    Claudi
    glueckspilz82[at]gmx[.]de

    AntwortenLöschen
  2. Eier in süß-saurer (Senf-)Soße

    Rezepte allg. aus der guten alten Zeit :)

    AntwortenLöschen
  3. Happy Birthday ��über typische Gerichte aus dem erzgebirge würde ich mich freuen. Feier schön ��

    AntwortenLöschen
  4. Was für ein cooler Blog, danke für das Gewinnspiel nur so habe ich deinen Blog kennengelernt.
    Ich finde wir soll6mehr nach den richtig typisch alten DDR Rezepten kochen und backen und sie somit wieder mehr aufleben lassen������. LG Laura

    AntwortenLöschen
  5. Kathleen Lehmann20. Januar 2020 um 10:00

    Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag �� den Gewinn. Würde ich mit meinem Mann teilen �� da werden sicher kindheitserrinerungen wach ������ ich würde mich vor allem für Familientaugliche Gerichte interessieren �� ist ja bei 5 Personen nicht immer leicht es allen recht zu machen, vor allem den Kids. Danke für diese tolle Chance ❤️

    AntwortenLöschen
  6. HERZLICHEN Glückwunsch...finde die Rezepte echt toll bis jetzt;)

    AntwortenLöschen
  7. Herzlichen Glückwunsch zum 5 Block Geburtstag.����
    Ich würde das Ostpaket mit meinen Freunden teilen.��
    Ich würde mir ein Rezept für eine leckere Linsensuppe wünschen, die gab es früher immer selbstgemacht zu Weihnachten im Erzgebirge.

    AntwortenLöschen
  8. Ich wünsche mir ein Obstkäsekuchenrezept. Alles Gute zum 5. Geburtstag.

    AntwortenLöschen
  9. Alles Gute zum Bloggeburtstag. Ich mag Wildkräuter und Blumen Rezepte. Maria Bruhn bei Facebook.

    AntwortenLöschen
  10. Deftige Suppen gehen immer. Und wenn sie dann noch schnell und einfach sind - perfekt!

    AntwortenLöschen
  11. Wie bereits auf FB kommentiert wären LowCarb Rezepte toll.
    Teilen würde ich das Ost-Paket gerne mit meinem Mann.
    Beste Grüße
    Jeannette

    AntwortenLöschen
  12. Lustigerweise liege ich hier im Krankenhaus ( ich habe vor 4 Tagen entbunden ) mit einer tollen, jungen Mami im Zimmer, die ebenfalls aus dem ehrmaligen "Osten" kommt. Hab sie gleich mal - neben all den typischen Mamithemen - gefragt, was sie besonders gern gegessen hat. Es war tatsächlich Soljanka! Muss ich jetzt gleich mal ausprobieren! Super auch, dass du sie ohne Ketchup gemacht hast!

    AntwortenLöschen
  13. Ich würde direkt mit meinen Familie teilen, ich mag Asiatische Küche. Danke für diese großartige Chance, ich und meine Familie würden uns riesig freuen. @m.derpraechtige bei Instagram. Martin Bruhn

    AntwortenLöschen
  14. Auch von mir natürlich alles Gute zum Bloggertag.Deine Gerichte sehen wirklich immer super super klasse und gut aus.Die beste Soljanka hatte ich damals in der Unterkunft Biberach gegessen!Ganz lecker.Liebe Grüße Michaela

    AntwortenLöschen