{WERBUNG} Beeriger Naked Cake - Das große Frühlingsbacken

Frischer Naked Cake mit Beeren und Skyr-Frischkäse-Füllung

Das große Frühlingsbacken 

Wir, eine kleine Gruppe von BloggerInnen, haben uns gedacht, dass wir unsere Serie des tollen Jahreszeiten-Backens fortsetzen (eine Übersicht aller teilnehmenden Blogs habt ihr unten). Gemeinsam möchten wir euch mit tollen Backrezepten inspirieren. Bald steht das Osterfest an. Egal, ob man es daheim im engsten Kreis der Familie verbringt oder aber aufgrund der aktuellen Umstände irgendwann später nachholt: die Rezepte versprühen auf jeden Fall eine riesen große Portion Liebe und Frühling.
Im Herbst haben wir in der gleichen Runde tolle herbstliche Rezepte präsentiert. Bei mir gab es damals leckere Kürbis-Kanellbullar. Heute geht es gen Frühling und daher wird es nun frisch und lecker beerig!




Beeriger Naked Cake

Es gibt heute einen beerigen Naked Cake. Naked Cake ist eigentlich ziemlich einfach zuzubereiten, benötigt aber ein wenig Zeit. Mein Naked Cake bekommt durch eine leckere Skyr-Frischkäse-Füllung einen leichteren Geschmack als beispielsweise mit einer Buttercreme. Die Füllung kombiniert mit den frischen Beeren ist ein Traum! So hat man viele verschiedene Texturen im Kuchen, die Lust auf mehr machen. Und die Torte bekommt einen wunderbaren frischen und fruchtig-leichten Geschmack. Die Böden selbst sind durch das Dinkelmehl ein wenig herber. Aber genau das passt perfekt zu der Creme und den Beeren. Ein Frühlings-Träumchen sage ich euch!

Und das braucht ihr dafür: 
für den Boden:
700g Dinkelvollkornmehl
400g Butter
6 Eier
300g Rohrohrzucker
1 Pck Backpulver
200g Joghurt
1 Limette (Abrieb und Saft)
3 EL Milch

für die Füllung:
300g Skyr
300g Frischkäse natur
2 EL Honig
1 Limette (Schalenabrieb und Saft)
125g Himbeeren
125g Heidelbeeren
1/2 Glas Marmelade (ich habe schwarze Johannisbeere verwendet)
100 ml Himbeergeist

Und so funktioniert es: 
  1. Ofen auf 180° C Ober- und Unterhitze vorheizen. 
  2. Butter und Rohrohrzucker cremig schlagen. Milch, Joghurt und Limettenabrieb und Saft unterrühren. 
  3. Eier und Mehl mit Backpulver abwechselnd und in kleinen Portionen dazugeben und jeweils gut verrühren bis ein glatter Teig entsteht.
  4. Die runde Backform mit Backpapier auslegen und am Rand einfetten. Teig hineingeben und bei 180°C Ober- und Unterhitze für knapp 50 Minuten backen. Am besten mit einem Stäbchen zwischendurch testen. 
  5. Kuchen komplett auskühlen lassen und danach längs in drei gleichmäßige Tortenböden schneiden. 
  6. Für die Füllung Skyr, Frischkäse, Honig, Limettensaft und -schale miteinander verrühren. 
  7. Nun die Backform zum Stapeln nutzen: einen Tortenboden ganz unten einschichten und mit einem Backpinsel etwa 30ml des Himbeergeistes gleichmäßig beträufeln. Darauf kommt 1/3 der Skyr-Frischkäse-Creme. Darauf verteilt ihr auch 1/3 der Himbeeren und Heidelbeeren. Zwischendrin kommen noch ein paar Klekse der Marmelade. 
  8. Nun die zweite Bodenschicht on top geben. Ebenso mit Himbeergeist beträufeln und die Creme und Beeren verteilen. 
  9. Oben die letzte Bodenschicht draufgeben und mit Himbeergeist beträufeln. Mit Frischhaltefolie bedecken und knapp 1 Stunde in den Kühlschrank stellen. 
  10. Die Torte wieder herausnehmen und die restliche Creme für die Deko verwenden: ein wenig on top, ein wenig an den Seiten und gut verstreichen, um die Torte abzurunden. Die restlichen Beeren als Deko auf der Torte verteilen. 
  11. Genießen. 

Die Torte ist ein wenig aufwändiger zuzubereiten aber es lohnt sich voll und ganz. Vielleicht steht sie ja bei eurer nächsten Feier auf dem Tisch?

Ich freue mich auf jeden Fall, wieder bei der tollen Aktion dabei zu sein. Hier findet ihr noch alle Teilnehmerinnen unserer Aktion "Das große Frühlingsbacken":






Keine Kommentare:

Kommentar posten